Hotelier Willy Graf leitet neu Zentrum Eckstein

Seit dem 1. Oktober 2019 hat Hotelier Willy Graf die Leitung im Begegnungs- und Bildungszentrum Eckstein inne. Vorher leitete er das Seeblick Höhenhotel Emmetten und davor das Campus Sursee Seminarzentrum.

Willy Graf ist begeisterter Hotelier: «Ich liebe es, Gästen ein Zuhause auf Zeit anbieten zu können, mich mit ihnen zu unterhalten, zuzuhören, sie nach einem gelungenen Aufenthalt wieder ziehen zu lassen.» Nebst seiner langjährigen Leitungserfahrung und dem Hotelmanagement-Studium hat Graf auch den Bachelor in evangelischer Theologie abgeschlossen. Sich in einem christlichen Haus zu engagieren, freut ihn daher besonders.

Nach seinen Zielen gefragt, erklärt er: «Zuerst muss ich den Betrieb und die strategischen Vorgaben kennenlernen. Dabei sind mir der persönliche Kontakt mit jedem einzelnen Mitarbeitenden, das Kennenlernen ihrer Arbeitsweise und die Finanzkennzahlen sehr wichtig.» Längerfristig will er gerne mithelfen, das Zentrum Eckstein noch klarer zu positionieren und Bekanntheitsgrad, Auslastung und finanzielle Eigenständigkeit zu steigern. 

«Das grosse Netzwerk und die fachliche Kompetenz des erfahrenen Hoteliers überzeugten uns», sagt Michael Meyer von der Fokolar-Bewegung Schweiz, die das Zentrum Eckstein betreibt. «Ebenso wichtig war uns seine Offenheit und sein christlicher Hintergrund», ergänzt Susanne Ganarin.

Den Dialog auf allen Ebenen fördern, ist das erklärte Ziel des Begegnungs- und Bildungszentrums Eckstein. 2019 wurde das Haus bei der jährlichen FOCUS-Wahl zum beliebtesten Tagungszentrum der Schweiz gewählt.

Willy Graf, neuer Leiter des BBZ Eckstein, und seine Frau  Valérie GrafWilly Graf, neuer Leiter des BBZ Eckstein, und seine Frau  Valérie Graf.